Hainburg an der Donau baut auf WATERLOO Control

Hainburg an der Donau ist eine der ersten Wasserversorgungen, die unsere Softwarelösung WATERLOO Control im Einsatz hat. Mit großem Erfolg. Denn die Mitarbeiter des Wasserwerks sind begeistert eine richtige Arbeitserleichterung für die Eigenüberwachung von Wasserversorgungsanlagen gefunden zu haben. Es sollte so einfach und anwenderfreundlich wie WATERLOO sein. Das ist gelungen! Die nachfolgende Erfolgsstory beweist einmal mehr, wie wichtig es ist, Software aus der Praxis für die Praxis zu entwickeln.

 

Wasserwerk Hainburg Eigenüberwachung Wasserversorgungsanlagen
Herr Rusch, Herr Aringer, Herr Mayer, Clemens, Lukas und Kerstin unterwegs in Hainburg

 

Übersicht

Hainburg an der Donau ist eine wunderschöne historische Stadt mit geschichtsträchtigen Resten aus der Vergangenheit. Das Wasserwerk in Hainburg hingegen ist ganz und gar nicht von gestern. Dieses zählt zu einer der fortschrittlichsten Wasserversorgungen des Landes. Schon sehr lange Zeit setzt man hier auf technischen Fortschritt wie uns Herr Mayer, Leiter des Wasserwerks und seine Mitarbeiter Herr Aringer und Herr Rusch bei einem Feedbackgespräch eindrucksvoll belegen. Doch warum haben sie sich für WATERLOO Control entschieden?

 

Die Krux des Dokumentierens

Einer der Hauptgründe ist die Mühe mit dem Dokumentieren

Was früher Tagesgeschäft für die Mitarbeiter des Wasserwerks war, ist heute zu einem unvorstellbaren Aufwand herangewachsen.

 

Vor etwa 15 Jahren hat man geschaut, dass die Versorgungsanlagen reibungslos funktionieren und sauberes Wasser an die Bürger geliefert wird. Es war einfach Routine und man hatte alles im Kopf”, erzählt uns Herr Mayer. 

Über die Jahre hinweg wurden die Anforderungen an qualitatives Trinkwasser zurecht immer höher. Aber damit stieg auch der administrative Aufwand. Denn das richtige Mitdokumentieren stand ab sofort an der Tagesordnung für die Mitarbeiter.

 

“Alleine um die W85 zuverlässig abzuarbeiten und mitzuschreiben bin ich ewig gesessen. Ich hab mich dann sogar im Internet informiert, wie das andere machen”, erzählt uns Herr Aringer. 

Herr Mayer betonte zudem, dass der Aufwand neben den ganzen anderen Arbeiten in der Wasserversorgung zum Teil gar nicht umsetzbar ist, außer man stellt eine zusätzliche Schreibkraft ein. 

 

“Darum sind wir froh, mit WATERLOO Control angefangen zu haben. Denn ohne die Software müsste ich Karl (Herrn Aringer) eine halbe Woche ins Büro setzen. Aber wir sind keine Bürohengste. Wir sind Macher”, verrät uns Herr Mayer stolz.

 

WATERLOO Control für die Eigenüberwachung von Wasserversorgungsanlagen

 

WATERLOO Control als Erleichterung

Auf die Frage hin, was WATERLOO Control erleichtert, sind sich alle sofort einig: 

Das Papier fällt weg. Endlich keine nassen Zettel und Papierkrieg mehr. Stattdessen sind sie absolut angetan von dem outdoorgeeigneten Tablet.

Anstelle von dicken Ordnern zur Eigenüberwachung mitzunehmen, greifen sie jetzt einfach zum Tablet oder zum Smartphone und gehen damit raus, um die Anlagen zu kontrollieren. 

Herr Mayer betont, dass WATERLOO Control so benutzerfreundlich aufgebaut ist.

 

Karl ist sicher kein Spezialist in Sachen Technik aber er hat sich alles selbst aneignen können. Das ist ein wesentlicher Punkt für uns!”

Herr Aringer wirft ein, dass die Schritt-für-Schritt Anleitungen, die man auf der WATERLOO Control – Hilfeseite findet, sehr gut weitergeholfen haben. 

 

Zudem gefällt ihnen an der App, dass alles so übersichtlich aufgebaut ist. Das Farbschema zu den Überprüfungen zieht sich in einem durch. Herr Rusch beschreibt begeistert, dass man auf einem Blick erkennt, was, wieviel und wann die Anlagen zu kontrollieren sind. Das sorgt einfach für Klarheit in der Eigenüberwachung.

 

Herrn Aringer macht das Arbeiten mit dem Tablet sichtlich Spaß

 

Der Hauptnutzen für Hainburg

Von einer Funktion schwärmen die Herrschaften aber besonders. Es ist das W85 Vorlagenmodul. In WATERLOO Control zieht sich die W85 durch wie ein roter Faden. Sämtliche Felder, die zu den Anlagenteilen auszufüllen sind bis hin zu den Checklisten orientieren sich an der W85.  

 

“Ohne die Vorlagen geht’s nicht. Wenn man diese nutzt, dann wird einem einfach alles erleichtert. Die W85 ist unser Leitfaden – Die Bibel der Wasserversorger sozusagen. Da ist die App super. Wenn wir das abarbeiten, dann wissen wir, dass wir das Bestmögliche für die Wasserversorgung in Hainburg gemacht haben!”, führt Herr Mayer beeindruckt aus. 

 

Die Vorlagen waren auch der Grund, warum das Wasserwerk beim Pilotkundenprojekt mitgemacht hat. Das hat ihnen am besten gefallen. Abgesehen davon war es ihnen wichtig, die Software aktiv mitgestalten zu können. So entsteht eine Software von der Praxis für die Praxis. 

 

Eine klare Empfehlung

Auf die Frage, ob sie WATERLOO Control weiterempfehlen würden, strahlen uns die Gesichter entgegen. Denn Herr Aringer und Herr Mayer verraten uns, dass Sie sogar schon Werbung für die Software gemacht haben.

“Wir haben unseren Kollegen von einer anderen Wasserversorgung gesagt, dass sie sich WATERLOO Control besorgen sollen, weil es wirklich grenzgenial ist. Es erfüllt einfach seinen Zweck bei der Eigenüberwachung!”  

 

Von so viel Begeisterung sind wir hin und weg. 

Es macht uns stolz vor Ort zu sehen, dass unsere Softwarelösungen die Arbeit von unseren Kunden erleichtert. An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an die Mitarbeiter des Wasserwerks für die spannenden Einblicke und die Führung zu den Wasserversorgungsanlagen. 

 

 

Sie möchten die Erfolgsstory gerne als PDF downloaden? Sehr gerne. Hier geht’s zum Download.

 

 

 

 

Beeindruckt von der Story von Hainburg? Sie interessiert wie WATERLOO Control Ihnen die Arbeit bei der Eigenüberwachung erleichtern kann?

Kontaktieren Sie uns unverbindlich für eine kostenlose Demo. 

 

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

 

 

 

Warum sich Graz für WATERLOO entschieden hat

Holding Graz ist einer der größten Wasserversorger Österreichs. Sie versorgt über 320.000 KundInnen mit sauberem Trinkwasser und verwaltet mehr als 32.000 Wasserzähler. Das ist eine enorme Aufgabe. 

Wir haben mit Mirko Ercher von Holding Graz gesprochen. Seit 20 Jahren leitet er die Betriebsgruppe Rohrnetz. Uns hat er verraten, welche Herausforderungen das Unternehmen hatte und wie WATERLOO sie lösen konnte.

All‘ jenes und was Herr Ercher anderen Wasserversorgern empfiehlt lesen Sie hier. 

 

 

 

An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an Mirko Ercher für das spannende Gespräch. Wir wünschen ihm und seinem Team weiterhin viel Spaß mit WATERLOO.

 

Ihnen gefällt die Erfolgsstory? Klicken Sie hier, um die Erfolgsstory als PDF herunterzuladen.

 

Die Software bietet noch so viel mehr. Informieren Sie sich jetzt unverbindlich über WATERLOO für

Kontaktieren Sie uns einfach für eine kostenlose Online – Präsentation.

 

Telefonisch unter: +43 463 90 91 90
Per E-Mail an: start@waterloo.io

 

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

 

 

 

 

WATERLOO revolutioniert die Eigenüberwachung

Wenn Sie diesen Beitrag lesen, ist die Idee dafür schon satte 5 Jahre alt. Genau so lange möchten wir bei Symvaro bereits eine elegante, einfache und smarte Lösung für die Eigenüberwachung in die Welt setzen. Doch dazu später.

 

Was haben wir vor?

Wenn Sie in einem Wasserwerk arbeiten, einen Wasserverband leiten oder in einer Gemeinde für die Wasserversorgung zuständig sind, kennen Sie die Herausforderung, Ihre Versorgungsinfrastruktur ständig überprüfen zu müssen. Eine Vielzahl von Bescheiden schreibt Ihnen vor

 

  • Ihre Quellen und deren Quellschüttung zu überprüfen
  • Ihre Hochbehälter zu inspizieren
  • die Werte der UV-Anlagen zu protokollieren
  • Hydranten zu warten
  • Schieber zu kontrollieren
  • und vieles mehr

 

Kurz: Sie müssen die ÖNORM B 2539 / W 59 in Österreich bzw. die EÜV Eigenüberwachungsverordnung in Deutschland erfüllen. Umfangreiche Kontrollen und Inspektionen werden laut Bescheid vorgeschrieben. Darüber hinaus wird die Einhaltung dieser Eigenüberwachung durch die sogenannte Fremdüberwachung alle fünf Jahre gemäß Wasserrechtsgesetz kontrolliert. Das bedeutet für Sie neben einer hohen Verantwortung auch einen hohen organisatorischen Aufwand. Das ist Fakt.

 

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich in die Interessenten-Liste für dieses Produkt ein

 

 

Wie kam es dazu?

Vor fünf Jahren konnten wir mit der Zählertausch-App erste Erfolge erzielen. Dann kam das Thema Selbstablesung. Und Eigenablesung. Es entstand unser erfolgreiches Produkt WATERLOO, welches national und international vielfach ausgezeichnet wurde. Doch seit fünf Jahren sprechen uns Kunden regelmäßig an, ob es nicht möglich wäre, auch die Eigenüberwachung so mobil, einfach und zeitsparend wie WATERLOO umzusetzen. Fünf Jahre haben wir gemeinsam mit Wasserversorgern in die Weiterentwicklung von WATERLOO gesteckt, doch jetzt ist es soweit: wir haben uns entschieden, diesen Weg gemeinsam mit unseren Kunden aus der Wasserwirtschaft zu gehen und hier ein einzigartiges Produkt für die Praxis zu entwickeln. Ein Produkt, welches für Sie noch 2020 verfügbar sein wird!

 

 

Was wird es können?

Gute Frage! Was wird WATERLOO für die Eigenüberwachung können, was Ihre Excel-Datei nicht kann?

  • Vollständige Verwaltung und Zuordnung Ihrer Bescheide
  • Lückenlose Erfassung Ihrer Versorgungsinfrastruktur
  • Einfache Stammdatenerfassung für Wasserversorger
  • Erweiterungsmöglichkeiten der Checklisten nach Ihren Wünschen
  • Eine smarte App zur Kontrolle vor Ort
  • Viele Berichte auf einen Klick
  • Alle Daten für die Fremdüberwachung
  • und vieles mehr

 

Sie haben weitere Ideen und Anforderungen?

 

 

Wir brauchen Sie!

An so manches haben wir schon gedacht. Einiges wurde uns von unseren Kunden bereits zugetragen. Doch nun sind Sie an der Reihe:

  • Möchten Sie über dieses Produkt informiert werden?
  • Haben Sie Interesse, von Anfang an als Pilot dabei zu sein?
  • Möchten Sie Ihre Wünsche und Ideen aktiv einbringen?
  • Möchten Sie einmal eine Software haben, die genau das macht, was Sie brauchen?

Wenn Sie nur eine Frage mit JA beantwortet haben, bitten wir Sie, sich einfach hier in die Liste einzutragen.

 

Ich bin interessiert am Produkt Eigenüberwachung!

 

 

Dieses Jahr ist etwas ganz Besonderes. Die Corona-Krise zwingt uns in die Knie und zeigt einmal mehr, wie enorm wichtig Wasserversorger für unser Leben sind. Wir sind die kritische Infrastruktur, die alles dafür tut, damit das Lebensmittel Nummer 1 in bester Qualität in jeden Haushalt fließt. Diese enorm wertvolle Grundversorgung muss beschützt und perfekt gewartet werden. Dabei können wir Sie mit unserer neuen Software unterstützen.

 

 

 

 

 

 

Wir bedanken uns für Ihre Arbeit als Wasserversorger und freuen uns darauf, gemeinsam mit Ihnen die Eigenüberwachung zu revolutionieren.

 

Das WATERLOO Team

Beim WATERLOO Testlauf Vorteile erleben

Würden Sie ein Auto kaufen, ohne damit vorher Probe gefahren zu sein? Nein? Das ist ganz unsere Meinung. Testen ist ein absolutes Muss. Das haben alle unsere bestehenden Kunden erkannt. Sie haben WATERLOO, unsere Software für die digitale Verwaltung von Wasserzählern, vorab getestet.

Nutzen von WATERLOO erkennen und direkt loslegen 

Die Angestellten der Stadtgemeinde Pressbaum erkannten bei einer Produktpräsentation sofort den Nutzen der Software und haben die Chance ergriffen, einen Testlauf mit WATERLOO zu starten. Zu Beginn erhielten die Monteure natürlich von unserem Sales Manager, Ewald Breidler, eine umfangreiche Einschulung. Dabei ergriffen sie die Gelegenheit, die fälligen Wasserzähler im Gebäude der Feuerwehr, im Kindergarten sowie in einem Privathaushalt zu tauschen. Beim Einschulen gibt Ewald hilfreiche Tipps rund um das Tauschen mit dem Tablet. Manchmal braucht er gar nicht viel dazu zu sagen:

 

“Ich habe sofort festgestellt, dass die Monteure die Handhabung des Tablets und der Software fest im Griff haben. So als ob sie nie etwas anderes gemacht hätten.”, berichtet Ewald.

 

„Probieren schadet nicht!“

Drei Wochen lang darf die Stadtgemeinde noch mit dem Tablet arbeiten. Danach erfolgt der Export der Daten in das Verrechnungssystem. Die Zählerdaten der ausrangierten und neu verbauten Wasserzähler stehen der Buchhaltung anschließend aufbereitet zur Verfügung. Herr Gimplinger Peter, Buchhalter der Stadtgemeinde, zeigt sich bereits jetzt begeistert von der Software:

“Vor allem die tolle Dokumentation mit WATERLOO überzeugt mich und ich kann nur anraten, die Software zu testen. Probieren schadet nicht!”, sagt Herr Gimplinger.

Sie möchten die Erfahrungen aus erster Hand hören? Gerne können Sie Herrn Gimplinger direkt kontaktieren unter der Telefonnummer: +432233 522 32-0 oder unter gemeinde@pressbaum.gv.at

 

Haben Sie auch Interesse an einem Testlauf? So läuft er ab:

  • Wenn Sie Interesse daran haben, die Verwaltung Ihrer Wasserzähler digital und effizient zu gestalten, können Sie sich bei unserem kompetenten Sales Team gerne vorab beraten lassen.
  • Ist ein Termin für einen dreiwöchigen Testlauf geplant, erhalten sie von uns eine Testlaufvereinbarung, in der die Rahmenbedingungen für das Testen festgelegt werden.
  • Für diese drei Wochen sind Sie keineswegs auf sich alleine gestellt: Unser Außendienstmitarbeiter kommt in Ihrer Gemeinde vorbei und schult Sie direkt vor Ort in die Software ein. Sie erhalten einen detaillierten Überblick über das WATERLOO-System und können auch direkt mit dem Testen mit Echt- oder Demodaten loslegen.
  • Für das Testen erhalten Sie von uns kostenlos ein Tablet mit der WATERLOO-Software. Mit diesem können Sie 50 eichfällige Wasserzähler einfach und effizient tauschen.
  • Wenn beim Testen Fragen auftauchen, steht Ihnen unser erfahrenes Team natürlich jederzeit zur Verfügung.

 

Die Vorteile eines Testlaufs sprechen klar für sich:

  • Sie erhalten einen detaillierten Einblick wie die WATERLOO-Software funktioniert
  • Sie tauschen mit dem Tablet kostenlos und unverbindlich 20 eichfällige Wasserzähler Ihrer Bürger
  • Sie können sich mit der praktischen Anwendung vergewissern, welche Arbeitserleichterung WATERLOO mit sich bringt

Also, worauf warten Sie noch? Lassen Sie sich von unserem kompetenten Team beraten oder vereinbaren Sie noch heute einen kostenlosen und unverbindlichen Termin.