Ankündigung: die große WATERLOO Roadshow Tour 2022

Mit Konzerttourneen waren wir die letzten Jahre ja nicht unbedingt gesegnet – viel eher mit Ausfällen oder Verschiebungen von vielen Veranstaltungen. Ob sich das 2022 ändern wird wagen wir erstmal nicht vorauszusagen. Trotzdem dürfen wir mit zumindest einer guten Neuigkeit für Wasserversorger aufwarten: 

 

2022 starten wir mit der großen WATERLOO Roadshow Tour!

 

Was es damit auf sich hat, und warum Sie als Wasserversorger unbedingt ein Teil davon sein müssen? 

Zugegeben, wir sind einfach von WATERLOO überzeugt. Was aus der Praxis, für die Praxis gemeinsam mit Kunden entstanden ist, und dabei echte Lösungen für die Eigenüberwachung und das Zählermanagement in der Wasserversorgung bringt, können und wollen wir nicht geheim halten. Und um genau diese Vorteile bekannter zu machen, wurde die Roadshow ins Leben gerufen. Aber beginnen wir doch ganz am Anfang… 

 

 

 

The road so far: die WATERLOO Control (Online) Roadshow

 

Bilder der ersten LIVE-Roadshow in St.Stefan im Gailtal
Viel los war bei der ersten LIVE-Roadshow in St.Stefan im Gailtal

Ihren Ursprung fand die Tour in einer Veranstaltung zu “Innovativen Lösungen für die Eigenüberwachung” – damals noch in Präsenz – in der Gemeinde St. Stefan im Gailtal. Von den spannenden Einblicken und tollen Lösungen für Wasserversorger zeigten sich die Teilnehmer restlos begeistert, wie diese Eindrücke verraten. Dies sollte aber nur der Start sein: Bestätigt vom Erfolg und Feedback der ersten Roadshow entwickelten wir eine Reihe von kostenlosen Online-Veranstaltungen, die auch im Falle von Lockdowns und anderen Hindernissen bequem von daheim aus besucht werden können. Der Fokus: die Schwierigkeiten und Tücken der Eigenüberwachung, und wie die Software WATERLOO Control einfache, rechtssichere Lösungen bietet.

 

Screenshot der WATERLOO Control Online Roadshow inklusive Live Demo
Auch im Online-Format war die WATERLOO Control Roadshow ein voller Erfolg.

 

 

 

Jetzt neu: die WATERLOO Roadshow Tour 2022

 

Dass WATERLOO-Lösungen gerade in diesen Zeiten einen Nerv getroffen haben, war uns schon vor der Pandemie klar. 2022 denken wir aber noch größer

 

Wir laden alle Wasserversorger aus dem gesamten deutschsprachigen Raum persönlich zur Online-Roadshow ein. 

 

Termine gibt es ab März in monatlichen Abständen, zu jeweils drei verschiedenen Themen. Das Online-Format bleibt, da es sich schlicht und einfach bewährt hat: so können Sie ortsungebunden und ohne Aufwand teilnehmen

 

So profitieren Sie von der Online-Roadshow Tour:

  •  monatliche Termine zu allen Themen stehen Ihnen zur Auswahl
  •  spontan, unkompliziert, und kostenlos teilnehmen
  •  einfach bequem vom Büro oder Home Office aus einsteigen
  •  echte Lösungen präsentiert bekommen
  •  Software in einer LIVE-Demo kennenlernen
  •  alle brennenden Fragen stellen können
  •  exklusive Angebote genießen

-> Hier geht’s zu allen Terminen oder direkt zur Anmeldung!

 

Für alle, denen nicht nur die Eigenüberwachung oder Fremdüberwachung in der Wasserversorgung Sorgen bereitet, haben wir gleich noch fantastischere Neuigkeiten:
Zukünftig gibt es auch eigene Roadshows die sich nur den Themen Zählertausch und Zählerablesung widmen! 

 

 

 

Neu: Roadshow zu Innovativen Lösungen fürs Zählermanagement

 

Der Tausch sowie die Ablesung von Wasserzählern gehören zu den Kernprozessen von Wasserversorgern. Neben anderen Aufgaben bedeuten sie aber einen enormen administrativen Aufwand. Wie Sie diese Prozess einfach digitalisieren, und dadurch Zeit, Geld, und Nerven schonen, erfahren Sie in unseren Roadshows zu Wasserzählertausch und Ablesung

 

Ihre Vorteile dabei:

  •  spannende und praktische Einblicke durch Experten und Partner
  •  Lösungen für einen effizienten Tauschprozess entdecken
  •  Möglichkeiten zur Eigen- und Selbstablesung durch Bürger kennenlernen
  •  Vorführung der Software WATERLOO für Zählertausch oder Ablesung
  •  exklusive Angebote nur für Teilnehmer

 

 

 

Überzeugt? So nehmen Sie teil:

Die gute Nachricht: Für Tickets müssen Sie nicht erst stundenlang in der Schlange stehen. Die Anmeldung zur Online Roadshow ist zu 100%:

  •  kostenlos
  •  in 1 Minute erledigt
  •  unverbindlich
  •  laufend möglich

Falls ein bestimmter Termin nicht praktisch für Sie ist, gibt es genug Ausweichmöglichkeiten. Alle Termine finden Sie auf unserer Roadshow-Website, oder direkt auf der Anmeldeseite. Auch auf Social Media bleiben Sie top informiert über alle Termine, Details und Anmeldemöglichkeiten – Sie finden uns auf Facebook und Linkedin.

-> Noch heute die Chance nutzen und anmelden!

 

Wir freuen uns, Sie mit auf Tour zu nehmen!

 

 

 

WATERLOO für Gaszähler? Na aber sicher!

“Wenn WATERLOO für den Tausch und die Ablesung von Wasserzählern funktioniert, funktioniert die Software dann auch für Gaszähler? Da ist doch fast kein Unterschied!?” 

Sollen wir Ihnen etwas verraten? Ja, WATERLOO kann jetzt auch Gas

 

Wir haben sehr viele Anfragen von Kunden und Interessenten erhalten, die Bürger sowohl mit Trinkwasser als auch mit Gas versorgen. Schließlich muss auch der Gaszähler abgelesen und getauscht werden.

Obwohl die Digitalisierung immer weiter voranschreitet, besteht auch in dieser Sparte noch etwas Bedarf. Denn der Tausch und die Ablesung von Gaszählern wird auch heute noch teilweise auf Papier dokumentiert. Das zieht unterm Strich viel Tipparbeit in der Verwaltung nach sich und auch der Fehlerteufel schläft nicht. 

 

Das nächste große Ding: WATERLOO für Gas

 

Zusammen mit unseren Kunden haben wir für diese Herausforderungen eine Lösung entwickelt. WATERLOO für Gas. Schon ab kommender Woche steht die Software auch für Gasversorger bereit. 

WATERLOO für Wasser und WATERLOO für Gas sind dabei aber keine getrennten Softwarelösungen. Vielmehr haben wir die Gaszählerverwaltung integriert. Mit nur einem einzigen Management Center verwalten Sie ab sofort sowohl Gas als auch Wasser. Und so haben auch Mehrspartenversorger die Möglichkeit ihre Zähler digital zu verwalten. 

Wer denkt, dass ab nun vieles komplizierter wird, den können wir beruhigen. Die neue Funktion für Gas ist

 

  • intuitiv 
  • übersichtlich mit Symbole dargestellt
  • klar vom Bereich Wasser abgegrenzt und 
  • besticht mit der gleichen Funktionsweise wie WATERLOO für Wasser

 

Sehen Sie selbst! Wir geben Ihnen schon jetzt exklusive Einblicke

 

Im WATERLOO Management Center haben Sie wie gewohnt umfassende Filtermöglichkeiten. Neu ist, dass sie ab sofort unter der jeweiligen Zählertausch oder Ableseperiode ein “Medium” auswählen können. 

 

Wählen Sie “Wasser” um nur die Aufträge für den Wasserzähler anzuzeigen. Möchten Sie die Gaszählerperiode anzeigen, dann wählen Sie “Gas” aus. 

 

 

 

 

Sowohl im Management Center als auch in der Monteur – App werden eindeutige Symbole verwendet. Die gelbe Gasflamme steht für Gas und der blaue Wassertropfen für Wasser.  Diese zeigen übersichtlich an, um welchen Zählertyp es sich handelt. 

 

 

 

Vor Ort kann der Monteur ebenfalls zwischen den jeweiligen Zählertypen auswählen. Klicken Sie einfach jenes Element an, an dem Sie gerade arbeiten. 

Das Beste daran: Die Karte zeigt wie gewohnt alle Zähler mittels Pin an, die unmittelbar in der Nähe verbaut sind. Praktisch, effizient und übersichtlich. Was will man mehr?!

 

 

 

 

 

 

Selbstverständlich wird WATERLOO für beide Sparten immer weiterentwickelt und verbessert. Einzige Voraussetzung dafür ist, dass Sie uns stets Ihr persönliches Feedback geben. So entsteht Software, die an Ihre Bedürfnisse angepasst ist. 

 

P.S.: WATERLOO für Gas ist nur für jene Versorger im Management Center sichtbar, die auch das Modul „Gas“ aktiviert haben.

 


Sie sind Gas- und Wasserversorger und interessieren sich für WATERLOO?

Wir zeigen Ihnen Ihre Vorteile bei einer kostenlosen Onlinepräsentation.

 

Markus erklärt’s

Daten, Schnittstelle, Import, Export… so viele Begriffe. Doch was steckt eigentlich dahinter?

Wir möchten Ihnen Fachbegriffe rund um WATERLOO einfach und verständlich erklären. Wer wäre dazu besser geeignet als Markus aus dem Support?!

Markus Obmann-Krenn leitet unsere Support-Abteilung und ist die angenehme Stimme, die unseren Kunden dann weiterhilft, wenn etwas nicht klappt. Er und sein Team sind tagtäglich dafür da, unseren Kunden die wohltuhende Gewissheit zu geben, dass es immer jemanden gibt, der bei Problemen aller Art weiterhilft.

Also Markus, wir möchten wissen:

Wie funktioniert eigentlich der Datentransfer zwischen WATERLOO und dem Verrechnungssystem?

 

Markus aus dem Support erklärt das Thema Datenimport, Datenexport und Schnittstellen

 

Markus: Das ist eine gute Frage und ganz einfach zu erklären. Fangen wir mit dem Hochladen der Daten IN WATERLOO an: 

Damit die Wasserzähler- und Kundendaten vom Verrechnungssystem im WATERLOO Management Center übernommen werden können, braucht es eine sogenannte Schnittstelle. 

 

Eine Schnittstelle kann man sich wie eine Brücke vorstellen. Es ist ein Verbindungsstück von einem Softwareprogramm zu einem anderen. Was vorher also zwei getrennte Programme waren, kann man mit der Entwicklung einer Schnittstelle verbinden. Über diese Brücke ist es dann möglich, Daten hin und her zu schicken

Genau so funktioniert das auch bei WATERLOO. Unsere Entwicklungsabteilung programmiert Schnittstellen in verschiedene Verrechnungssysteme.

 

Zum Beispiel:

 

Ihr Verrechnungssystem ist nicht dabei? Schreiben Sie uns eine E-Mail an: help@waterloo.io

Wir setzen uns gerne mit dem Anbieter Ihres Verrechnungssystems in Verbindung.

 

Übrigens: Wenn Verrechnungssysteme bei der Brücke einen Stein zusätzlich verbauen oder verschieben, dann müssen auch wir bei WATERLOO spiegelgleich einen Stein verbauen oder verschieben. Nur so gelingt es, Ihre Daten richtig zu übernehmen. Hierüber muss uns unser Partner des Rechenzentrums/Verrechnungssystems in Kenntnis setzen. So gelingen Anpassungen an der Schnittstelle im Handumdrehen. 

 

Die Schnittstelle hätten wir also geklärt. Doch wie geht es weiter? 
Wie gelangen die Daten also aus dem Verrechnungssystem in WATERLOO? 

 

Markus: Bevor die Buchhaltung die Daten in WATERLOO hochladen kann, muss sie eine Datei aus dem Verrechnungssystem erstellen. In dieser Datei sind alle wichtigen Informationen enthalten über: 

  • den Wasserzähler z.B. Hersteller, Durchflussmenge 
  • Adresse des Hausanschlusses 
  • Eichjahr des Wasserzählers
  • Letzter Wasserzählerstand usw. 

Als nächstes erstellt man sich in WATERLOO eine “Periode”. Eine Periode ist dafür da, um jene Daten abzuspeichern, die man für die jeweilige Aufgabe braucht. Diese Aufgabe könnte die bevorstehende Ablesung der Wasserzähler oder auch der jährliche Austausch der eichfälligen Zähler sein. 

 

Anschließend wird die Datei über die automatische Uploadfunktion in WATERLOO hochgeladen. 

Doch bevor das Programm die Daten endgültig für den Wasserzählertausch oder die Ablesung freigibt, kontrolliert WATERLOO die einzelnen Datensätze auf Richtigkeit. Das ist reine Routine. Wenn die Daten passen, werden sie in WATERLOO hochgeladen und man kann den Zählertausch oder die Ablesung starten.

  

Okay Markus. Das haben wir verstanden. 
Doch was ist, wenn die Daten nicht ganz in Ordnung sind? Es fehlt zum Beispiel der Anschlussstandort wie Keller, Heizraum etc. 

 

Markus: Das ist kein Problem. Manche Daten sind nicht zwingend nötig und können nachträglich mit WATERLOO erfasst werden. Der Anschlussstandort gehört zum Beispiel hier dazu. Bei Wasserzählerdaten, wo dringend benötigte Informationen fehlen, erhalten Sie beim Hochladen einen Importbericht und Sie können der Sache auf den Grund gehen. Haben Sie die fehlenden Informationen im Verrechnungssystem ergänzt, können Sie die restlichen Daten einfach wie oben beschrieben in die jeweilige Periode speichern.

 

 

Markus und sein Team nehmen sich immer gerne Zeit, um Sie bei Ihren Anfragen zu unterstützen

 

Wie gelangen die Daten aus WATERLOO zurück ins Verrechnungssystem? 

 

Markus: Das ist auch einfach zu erklären. 

Sobald Sie den Zählertausch oder die Ablesung beendet haben, wird in WATERLOO die jeweilige Periode geschlossen

Das heißt, Sie erstellen sich eine Datei aus WATERLOO (Exportdatei), welche auch hier nochmal auf Richtigkeit überprüft wird. Beispiele sind ein ungewöhnlicher Verbrauch, unterschiedliche Durchflussrate von Alt- und Neuzähler, es wurde ein negativer Verbrauch festgestellt usw.

 

Anschließend laden Sie die Exportdatei bei Ihnen ins Verrechnungssystem hoch. Diesen Vorgang können Sie einmal gesammelt am Ende der Periode machen oder während der Periode so oft Sie möchten durchführen. Für Sie entstehen bei WATERLOO keine extra Kosten. Lediglich der Anbieter Ihres Verrechnungssystems könnte eine kleine Gebühr in Rechnung stellen.

 

Wenn die Daten von Ihrem Verrechnungssystem aus WATERLOO übernommen worden sind, dann führen Sie die gewohnten Schritte, wie die Verrechnung des Wasserverbrauchs durch. Für die nächste Periode verwenden wir wieder die frischen Zählerdaten aus Ihrem Verrechnungsprogramm und starten wieder von vorne. So bekommen wir aus dem führenden System alle Änderungen wie Besitzerwechsel, Namensänderungen oder neuverbaute Zähler übermittelt.

 

Möchten auch Sie erfahren, wie einfach WATERLOO funktioniert?

Wir zeigen Ihnen in einer kostenlosen Demo wie WATERLOO das Leben von Wasserversorgern positiv verändert.

 

Nehmen Sie jetzt unverbindlich Kontakt mit uns auf.

 

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Warum sich Graz für WATERLOO entschieden hat

Holding Graz ist einer der größten Wasserversorger Österreichs. Sie versorgt über 320.000 KundInnen mit sauberem Trinkwasser und verwaltet mehr als 32.000 Wasserzähler. Das ist eine enorme Aufgabe. 

Wir haben mit Mirko Ercher von Holding Graz gesprochen. Seit 20 Jahren leitet er die Betriebsgruppe Rohrnetz. Uns hat er verraten, welche Herausforderungen das Unternehmen hatte und wie WATERLOO sie lösen konnte.

All‘ jenes und was Herr Ercher anderen Wasserversorgern empfiehlt lesen Sie hier. 

 

 

 

An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an Mirko Ercher für das spannende Gespräch. Wir wünschen ihm und seinem Team weiterhin viel Spaß mit WATERLOO.

 

Ihnen gefällt die Erfolgsstory? Klicken Sie hier, um die Erfolgsstory als PDF herunterzuladen.

 

Die Software bietet noch so viel mehr. Informieren Sie sich jetzt unverbindlich über WATERLOO für

Kontaktieren Sie uns einfach für eine kostenlose Online – Präsentation.

 

Telefonisch unter: +43 463 90 91 90
Per E-Mail an: start@waterloo.io

 

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

 

 

 

 

Darf’s mit dem Datenimport ein bisserl … schneller sein?! 

Sie wissen, dass wir bei WATERLOO immer darum bemüht sind, die Software besser zu machen. Regelmäßiges Feedback von Ihnen ist uns sehr wichtig. Nur so haben wir Kenntnis darüber, wo der Schuh drückt oder was ihn ganz einfach bequemer macht. 

Wer die “Letzten Neuigkeiten” im WATERLOO Management Center verfolgt, der weiß nur allzu gut, wie viele Verbesserungen wöchentlich freigeschalten werden.

Eine der neuesten Entwicklungen ist der automatische Datenimport. Darauf sind wir ganz besonders stolz. Sie haben sicher bemerkt, dass seit kurzem die Daten nahezu in Lichtgeschwindigkeit hochgeladen sind. 

 

Automatischer Import. Das klingt nach mehr Unabhängigkeit. So ist es auch!

 

Wie der Datenupload bisher funktionierte

Wenn Sie früher Daten aus Ihrem Verrechnungssystem in WATERLOO importiert haben, so mussten Sie 1 – 2 Werktage warten. Dies hatte folgenden Grund: 

Sobald Daten hochgeladen wurden, musste ein Softwareentwickler aus dem WATERLOO Team jede einzelne Datei auf 

 

  • Aktualität der Daten
  • Richtiges Datenformat
  • Doppelte Zählernummern 
  • Sind die nötigen Datenfelder für den Export vorhanden
  • Änderung von Adress- oder Zählerdaten
  • und weitere Anforderungen

kontrollieren. Wenn Abweichungen festgestellt wurden, dann mussten diese vom Wasserversorger nachgebessert werden, ehe die Datei nochmal hochgeladen werden konnte. Das führte manchmal zu mehreren E-Mails, Telefonaten und längeren Wartezeiten. 

 

Was sich mit dem automatischen Import geändert hat

Ab sofort übernimmt die Software die Arbeiten des Entwicklers und kontrolliert die Datensätze selbstständig. Einzige Voraussetzung: Die Daten müssen im Verrechnungssystem so gepflegt sein, wie es Ihr Verrechnungssystem vorsieht. 

Entspricht die Datei den Anforderungen, werden die Daten vollautomatisch in WATERLOO augenblicklich eingespielt. 

 

Herr Zingl, zuständig für Steuern und Abgaben der Stadt Hartberg, war einer der ersten, der den automatischen Import nutzte und berichtet:

 

“Wir wollten unser Verrechnungssystem und WATERLOO immer am tagesaktuellen Stand haben. Darum haben wir öfters Daten im- und exportiert. Früher mussten wir aber immer ein bis zwei Tage warten bis uns die Daten eingespielt wurden. Mit dem automatischen Import funktioniert das jetzt im Handumdrehen.” 

 

Zusammengefasst sind Sie mit dem automatischen Import ab sofort: 

  • unabhängiger, weil Sie Daten importieren können wann immer Sie es möchten
  • schneller, weil die Daten sofort in WATERLOO eingespielt sind
  • sicher, weil Sie sofort Rückmeldung erhalten, ob die Daten passen
Eine wichtige Information zum Schluss

Ihre Daten können in WATERLOO nur dann sofort eingespielt werden, wenn sie im Verrechnungssystem so gepflegt werden, wie es dieses vorsieht. Gibt es zum Beispiel doppelte Zählernummern werden diese Daten nicht sofort automatisch hochgeladen. Sie erhalten dann einen Report aus WATERLOO und die Nachricht, dass wir uns bei Ihnen melden, um diese Fälle abzuklären.

 

Wenn Sie Fragen zum automatischen Import haben, kontaktieren Sie uns gerne unter help@waterloo.io oder telefonisch unter AT +43 463 90 91 90 oder DE +49 861 213 9700 

Das Management Center auf Hochglanz bringen

Mit 11 Maßnahmen top vorbereitet für die Zählertausch- und Ableseperiode

 

Nicht nur Haus und Garten werden auf Vordermann gebracht, es zahlt sich auch aus das Management Center aufzuräumen.

 

Die Top Gründe, die für einen sauberes Management Center sprechen:
  •    Sie erleichtern sich und Ihren Kollegen die Arbeit
  •    Mit den vorgenommenen Einstellungen stärken Sie das Service für Ihre Bürger
  •    Sie verleihen den Dokumenten aus WATERLOO einen behördlichen und persönlichen Charakter

 

Klingt gut? Perfekt. Wir haben für Sie eine Checkliste vorbereitet. Hier finden Sie die 11 Einstellungen, die Sie im WATERLOO Management Center vornehmen können. 

Zu jedem Checkpunkt erklären wir Ihnen, was die Einstellungen bewirken. 

 

Laden Sie sich hier die Checkliste kostenlos herunter.

Los geht`s! 

Brauchen Sie Unterstützung bei der Checkliste? Das WATERLOO Team hilft Ihnen gerne weiter.

Kontaktieren Sie uns dafür entweder unter help@waterloo.io oder rufen Sie uns an unter AT +43 463 90 91 90 bzw. DE +49 861 213 9700

Einzigartiger Ersparnisrechner für Wasserversorger

Die Ablesung und der Zählertausch von Wasserzählern kann sehr gut durch Software vereinfacht werden. Ein Verständnis für die Gesamtkosten und das Ersparnispotenzial bei der Einführung von Softwarelösungen ist wesentlich für den Erfolg. Dieser Ersparniskalkulator errechnet ein geschätztes Einsparungsvolumen auf Basis Ihrer aktuellen Prozesskosten. Sie werden überrascht sein. Bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, um die Zahlen und ihr Projekt im Detail zu besprechen.

 

Schritte in die Digitalisierung sind nicht immer einfach. Sie müssen Ihre Kennzahlen kennen und sind an ihr Budget gebunden. Aus diesem Grund haben wir für Sie einen Rechner zur Ermittlung des Ersparnispotenzials gebaut, um Ihnen eine klare und aufgeschlüsselte Kosten-Nutzen Übersicht zu geben.

Zum Ersparnisrechner geht es hier.

 

Bei diesem Tool geht es vor allem um folgende Prozesse rund um den Wasserzähler:

  • Selbstablesung durch den Bürger
  • Eigenablesung durch Monteure
  • Ablesung von Funkzählern
  • Zählertausch bzw. Turnuswechsel

 

Ersparnisrechner - Ablesung
Ersparnisrechner – Ablesung

 

Die Analyse

Für die gewissenhafte Analyse benötigen wir ein paar Infos von Ihnen, zum Beispiel

  • wie die Ablesung derzeit erfolgt
  • Anzahl der verbauten Zähler
  • Einsatz von Funkzähler (AMR)
  • Ihr Verrechnungssytem
  • Anzahl der Tauschversuche pro Tag
  • usw.

Kurz: planen Sie etwa fünf Minuten zum Ausfüllen des Formulars ein! Diese Daten benötigen wir zur Erstellung der Ersparnisanayse:

Ersparnisanalyse
Die Ersparnisanalyse

 

Diese wenigen Minuten zahlen sich mehrfach aus:

  • wir errechnen die gesamten Prozesskosten für Ablesung und Zählertausch
  • unser Team analysiert das Einsparungspotenzial, welche Sie durch die Einführung einer Software wie WATERLOO haben
  • Sie sehene auf einen Blick Ihren Return-on-investment (ROI)

 

Kann man alles berechnen?

Bitte bedenken Sie, dass es auch Ergebnisse gibt, die wir nicht berechnen können, aber gerne würden:

  • Eine stark verbesserte Datenqualität
  • Aufbau einer Wissensdatenbank, welche immer im Wasserwerk bleibt
  • Weniger Stress durch weniger Fehler im System
  • Mehr Freude an der Arbeit
  • Ein super Service für Ihre Bürger
  • Weniger Anrufe und Beschwerden
  • und vieles mehr

 

Nutzen Sie die Chance und füllen Sie jetzt den Ersparnisrechner aus. Sie erhalten am nächsten Arbeitstag eine wertvolle Analyse von uns.

 

Wir freuen uns darauf, Ihnen Ihr Einsparungspotenzial darzustellen

 

Ihr WATERLOO Team

 

PS: den Rechner finden Sie auf www.waterloo.io/ersparnis

 

Support ist unsere Stärke … und das wird weiterhin so bleiben!

Unsere Kunden lieben unsere Produkte und schätzen unseren außergewöhnlichen Support. 

Damit Sie weiterhin unseren Telefonsupport mit hoher Qualität und ohne lange Wartezeiten am Telefon nutzen können, stellen wir ab 2. Jänner 2021 unseren Support auf “Selfservice Support” um.

Wir haben die Rückfragen zu unserem letzten Newsletter in einem kleinen Fragen-Antwort-Katalog zusammengefasst.

Klicken Sie auf das Plus, um die Antwort auf die Frage zu sehen.

 

 

Die Antwort darauf lautet ganz klar: “Jein” ;o)

Es gibt schon seit einigen Jahren unsere online Hilfe-Seite (Selfservice), in der alle Bereiche von WATERLOO übersichtlich mit Text und Screenshots erklärt werden.
Seit einigen Monaten haben wir die Hauptbereiche, welche Sie für das Arbeiten mit WATERLOO brauchen, auch mit Video-Anleitungen erweitert. Dort zeigen wir Ihnen mit einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitungen alles für Ihren Arbeitsalltag mit WATERLOO.
Es folgen natürlich immer wieder neue Videoanleitungen zu neuen Rubriken, damit unser ‘Selfservice-Bereich’ immer die erste Anlaufstelle für Sie bleibt. Über das Management Center können Sie dort bequem einsteigen und bekommen rund um die Uhr alle Infos.

Kategorie: Support

Nein, wir bleiben auch weiterhin für Sie per Telefon erreichbar, ohne Extrakosten.
Wir werden Ihre Anfrage aber in unserem Ticketsystem erfassen und danach eine Klassifizierung (1st-Level, 2nd-Level oder 3rd-Level-Support) sowie eine Priorisierung (Dringlichkeit im Vergleich zu allen anderen Tickets) vornehmen.

Kategorie: Support

Uns ist die gute Beziehung zu unseren Kunden sehr wichtig, daher telefonieren wir auch gerne mit Ihnen. Es kann aber oftmals nötig sein, dass wir zum besseren Verständnis des Anliegens einen Screenshot oder eine andere Datei von Ihnen brauchen. Nur so können wir auch unserem nachgelagerten 3rd-Level-Support in der Entwicklungsabteilung alle relevanten Infos weiterleiten. Hier gilt, je detaillierter wir die Sachlage von Anfang geschildert bekommen, desto rascher können wir das Thema bearbeiten.
Sollten bei uns Unklarheiten auftreten, rufen wir Sie einfach zurück und klären offenen Punkten auf kurzem Wege.

Kategorie: Support
  • Schreiben Sie sich vorab Ihre Fragen zusammen und notieren Sie sich auch Fakten, die evtl. zur Lösung beitragen könnten: Wann trat ein Problem auf? Was wurde zuletzt gemacht? etc. 
  • Achten Sie darauf, alle Geräte bei sich zu haben (Tablet, Computer, evtl. Stift und Zettel) 
  • Versuchen Sie, Ihre Frage zuerst im Hilfebereich (Selfservice) in WATERLOO zu finden
  • Fragen, die ausschließlich Ihr Verrechnungssystem betreffen, richten Sie bitte direkt an Ihren Anbieter, weil wir keinen Zugriff auf die Systeme haben
  • Pflegen Sie Ihre Daten so, wie es von Ihrem Verrechnungssystem vorgesehen ist! WATERLOO kann immer nur auf die Daten zugreifen, die wir über die Exportdatei aus Ihrem Verrechnungssystem bekommen.
Kategorie: Support
  • Wenn aufgrund Ihrer Anfrage nachgelagerte Supportleistungen nötig sind, die Sie zum Beispiel auch selbstständig mit den Schritt-für-Schritt-Anleitungen per Video im ‘Selfservice-Bereich’ lösen könnten.
  • Wenn Sie lieber per Telefon die Schritt-für-Schritt-Anleitung erhalten wollen, damit Sie wissen, welche Klicks Sie durchführen müssen.
  • Wenn wir Daten für Zählertausch oder Ablesung von Ihnen bekommen, die nicht der Schnittstellenbeschreibung Ihres Verrechnungssystem entsprechen. Diese Daten bedürfen der Anpassungen, die durch uns vorgenommen werden müssen. Diese Bereinigung ist notwendig, damit Sie mit WATERLOO arbeiten können.
  • Aber auch, wenn wir Daten für die Ablesung bekommen, obwohl im Verrechnungssystem noch nicht alle Zählertäusche, Neuverbauungen, Besitzerwechsel und Namensänderungen erfasst worden sind und wir die Daten dann noch einmal oder im schlimmsten Fall sogar mehrmals hochladen müssen.

Diese Supportleistungen werden aber erst nach vorhergehendem Hinweis (per E-Mail oder per Telefon) zur Verrechnung gebracht.

Das Melden und Beheben eines reproduzierbaren Softwarefehlers in WATERLOO oder der App für die Monteure (sog. “Bugs”) ist und bleibt für Sie kostenlos!

Kategorie: Support

Gebührenpflichtige Supportleistungen werden im 15-Minuten Takt verrechnet, wobei jede angefangene 15-Minuten Einheit zur vollen Verrechnung gelangt. 

Pro Einheit werden netto 24,90 € quartalsweise im Nachhinein in Rechnung gestellt.
Das heißt als Beispiel, für eine Supportleistung, bei der das Supportteam 1 Stunde Arbeit hat, werden demnach 4 x 15-Minuten Einheiten aufgewendet. Zum Ende des nächstfolgenden Quartals kommen diese 4 Einheiten und alle weiteren, die in jenem Quartal angefallen sind, zur Verrechnung.

Kategorie: Support

Es besteht bis zum 31.12.2020 die Möglichkeit einen vergünstigten ‘11er-Block’ mit insgesamt 165 Minuten (2:45h) Supportzeit zu erwerben. Von diesem werden die tatsächlich anfallenden 15-Minuten Einheiten abgezogen. Alle Supportleistungen inkl. der nachgelagerten Tätigkeiten im 1st-Level-, 2nd-Level-, 3rd-Level-Support sind dabei inbegriffen.

Bei Bestellung eines ’11er-Blocks‘ (11 x 15-Minuten) erfolgt die Verrechnung des vergünstigten Gesamtbetrages im Vorhinein und ist damit im Vergleich zur Einzelverrechnung rabattiert. Sie zahlen netto statt 273,90 € nur 249,00 €.

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie dieses Angebot gerne nutzen wollen.

Unsere Bestandskunden sind uns wichtig

Alle Bestandskunden erhalten zum Start am 02.01.2021 4 x 15-Minuten Einheiten (= 1h) kostenlose Supportzeit gutgeschrieben. Sie können diese nach Belieben im Jahr 2021 verbrauchen.

Kategorie: Support
  1. Der 1st-Level-Support ist die erste Anlaufstelle für Herausforderungen aller Art. In unserem Fall nehmen Vanessa und Markus Ihre Anfragen entgegen und versuchen sie auch gleich mit Ihnen zu lösen. 
  2. Bedarf die Anfrage nachgelagerten Arbeiten, mit der sich Vanessa oder Markus intensiver befassen müssen, so fällt diese Leistung unter den 2nd-Level-Support
  3. Der 3rd-Level-Support, also zum Beispiel Roman in der Entwicklungsabteilung, bearbeitet Anfragen vor allem technischer Natur. Er ist z.B. dafür zuständig, Bugs in der Software zu finden und zu beheben, die Daten auf Übereinstimmung mit Schnittstellen oder die Qualität zu überprüfen.
Kategorie: Support

Die Supportzeiten sind von

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 12:00 und von 13:00 – bis 16:00.

Am Freitag sind wir von 08:00 bis 12:30 erreichbar.

 

An österreichischen Feiertagen (zB: Staatsfeiertag 1. Mai, Nationalfeiertag 26. Oktober, 1. November, 8. Dezember usw.) sowie an Wochenenden (samstags und sonntags) ist der Support nicht verfügbar. Das E-Mail-Ticketsystem sowie die Hilfeseite sind 24 Stunden 7 Tage die Woche für Meldungen und Selfservice durchgehend verfügbar.

Kategorie: Support
  • Unser Ticketsystem ist erreichbar unter: help@waterloo.io
  • Per Telefon aus Österreich 0463/90 91 90 
  • Per Telefon aus Deutschland 0861/213 9700
Kategorie: Support

 

Ihre Frage ist nicht dabei? Ihnen ist noch etwas unklar? Kein Problem. Wir stehen Ihnen für Antworten gerne zur Verfügung.

Kontaktieren Sie uns einfach unter der Nummer AT: 0463/90 91 90 bzw DE: 0861/213 9700 oder nutzen sie das Kontaktformular. 

 

Weitere Infos und attraktive Sonderangebote zum gebührenpflichtigen Support finden Sie hier!